Brandschutzordnungen

arrow2_e

Gliederung

blank blank blank blank HOME EMAIL KONTAKT

Eine Brandschutzordnung regelt das Verhalten der Personen innerhalb eines Gebäudes oder Betriebes im Brandfall sowie die Maßnahmen, die Brände verhüten sollen.

Die Gliederung und Gestaltung einer Brandschutzordnung ist in Deutschland durch die DIN 14096 geregelt. Eine Brandschutz-
ordnung ist immer im Zusammenhang mit einem Brandschutzplan zu sehen.

brandschutzordung_1

Sofern Heister+Ronkartz Ihr Planungspartner ist, werden diesem wichtigen Dokument das Brandschutzkonzept, div. Brandschutzpläne und ggf. auch Bescheinigungen als Anlagenkapitel mit ausgehändigt, sodass Sie einen wesentlichen Teil der sogenannten Brandschutzakte in Händen halten.

Die Brandschutzordnung eines Betriebes gliedert sich in drei Teile:

Teil A richtet sich an alle Menschen, die sich in dem Gebäude des Betriebes aufhalten. Dieser Teil umfasst in der Regel nicht mehr als eine DIN A4 Seite, ist an mehreren Stellen gut sichtbar ausgehängt und enthält die wichtigsten Verhaltensregeln im Brandfall.

Teil B richtet sich vor allem an die Mitarbeiter des Betriebes. Er enthält wichtige Regeln zur Verhinderung von Brand- und Rauchausbreitung, zur Freihaltung der Flucht- und Rettungswege und weitere Regeln, die das Verhalten im Brandfall betreffen. Teil B wird allen Mitarbeitern in schriftlicher Form ausgehändigt.

Teil C richtet sich an die Mitarbeiter des Betriebes, die mit Brandschutzaufgaben betraut sind ( Fachkraft für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragter, Ersthelfer, Brandschutzwart, Brandschutzbeauftragter etc.). In diesem Teil wird dieser Personenkreis mit der Durchführung von vorbeugenden brandschutztechnischen Maßnahmen betraut und stellt insofern einen Handlungsleitfaden für den Brandfall dar.

Home | Leistungen | Referenzen | Anfahrt | Datenschutzbestimmungen | Newsletter | Kontakt 

©2008 Heister+Ronkartz

ADRESSBUCH ANFAHRT REFERENZEN SUCHE blank blank INTERN